Unter dem Motto „ Die Weihnachtsmaus in Simons Haus“ hatte der HGV zu einem Vorlesenachmittag für

5 - 8 jährige Kinder eingeladen.

 

Um 16.00 Uhr kamen die ersten Kinder mit Sitzkissen unter den Armen, um sich auf dem beheizten und liebevoll eingerichteten Speicher ein gemütliches Plätzchen zu suchen.

Hier wurden sie schon von Brigitte Funk erwartet, die den Reigen der Vorleserinnen eröffnete.

Gespannt lauschten sie den Geschichten, während dessen unten in der Küche schon Waffeln gebacken wurden, welche sich die Kinder mit einer Tasse Kakao in der Pause schmecken ließen.

 

Natürlich gab es auch viele Fragen zu den alten gesammelten Gegenständen, wie z.B. Küchengeräte oder zu der neu eingerichteten Schusterwerkstatt, bevor Margit Kuntz, Kerstin Rudolph und Astrid Schaffarz zur zweiten Vorleserunde starteten.

 

Brigitte Rumpf hatte sich noch eine Überraschung für die Kinder einfallen lassen und so gingen die zehn kleinen Besucher mit einer Schmuseeule nach Hause.

Mit dem Versprechen nächstes Jahr wieder „Speichergeschichten in Simons Haus„ zu veranstalten, wurden die Kinder um 18.00 Uhr von ihren Eltern wieder abgeholt.

 

Uns, vom HGV, hat dieser Nachmittag, ebenso wie den kleinen Zuhörern viel Spaß gemacht.

 

 „ Die Weihnachtsmaus in Simons Haus“

Ein Vorlesenachmittag der besonderen Art